Diese Aufnahme zeigt eine Parade in Zürich, keine Corona-Proteste im italienischen Triest

Copyright © AFP 2017-2021. Alle Rechte vorbehalten.

Tausende Nutzerinnen und Nutzer haben Mitte Oktober eine Aufnahme auf Facebook und Telegram gesehen, die vermeintlich eine große Menschenmenge bei einem Corona-Protest im Hafen von Triest in Italien zeigen soll. Es gab in Triest tatsächlich Demonstrationen gegen den "Grünen Pass", die Luftaufnahme zeigt allerdings eine Parade in der Schweizer Stadt Zürich im Jahr 2018, lange vor der Corona-Pandemie.

Eine Luftaufnahme zeigt unzählige Menschen auf einer Brücke. Der rechtspopulistische Blog "Unser Mitteleuropa" griff das Bild zunächst auf. Tausende User sahen es auf Telegram (hier, hier, hier). Es verbreitet sich auch auf Facebook: Auf Deutsch, auf Bulgarisch oder Spanisch.

Die Falschbehauptung: Postings wie Blogartikel behaupteten, die Luftaufnahme der Menschenmassen zeige vermeintlich einen großen Corona-Protest am 15. Oktober 2021 in Triest gegen das Inkrafttreten des "Grünen Pass" in Italien. "Unser Mitteleuropa" etwa schrieb zunächst: "Beeindruckendes Bild des Hafens von Triest, der am 15. Oktober 2021, dem Tag des Inkrafttretens des verpflichtenden Gesundheitspasses ("Green Pass") für alle italienischen Arbeitnehmer, von einer riesigen Menschenmenge, mehr als 6.000 Menschen, blockiert wird."

Facebook-Screenshot der Falschbehauptung: 18.10.2021

User ziehen immer wieder Aufnahmen von Großveranstaltungen heran, um damit die angebliche Größe aktueller Corona-Proteste darzustellen. AFP hat in der Vergangenheit etwa mehrere Aufnahmen angeblicher Corona-Demos überprüft, die in Wahrheit katalanische Separatismus-Proteste 2019 zeigten. Bei einem vermeintlichen Corona-Protest in Spanien handelte es sich in Wirklichkeit um eine Filmvorführung in Italien 2019. Angebliche Bilder aus Turin, wonach sich die Polizei dortigen Corona-Demonstrierenden angeschlossen habe, stammten von Protesten in Thailand 2013. Eine angebliche Maßnahmen-Demo aus London fand in Wirklichkeit als Brexit-Protest im Jahr 2018 statt. Auch die aktuell geteilte Aufnahme aus Triest gehört in diese Reihe.

AFP hat zunächst eine Bildsuche durchgeführt, die zur Website des Schweizer Techno-Events "Street Parade" führte, das in Zürich beheimatet ist. In der vierten Reihe der Galerie aus dem Jahr 2018 steht dort die angebliche Triest-Aufnahme online. Sie zeigt allerdings den Bürkliplatz in Zürich sowie die angrenzende Quaibrücke. Aufnahmen von Google Maps bestätigen das.

Laut der Website der "Street Parade" fand die Parade das erste Mal im Jahr 1992 statt. Bilder der Folgejahre zeigen ähnliche Luftaufnahmen, etwa in den Jahren 1998, 1999, 2001, 2003 oder 2004. 2019 fand die Parade das vorerst letzte Mal statt, 2020 und 2021 wurde sie aufgrund der Pandemie abgesagt.

Das Bild der Parade kursiert im Übrigen nicht zum ersten Mal mit einer falschen Zuschreibung. In der Vergangenheit hatten User behauptet, es handle sich um eine Trump-Wahlkampfveranstaltung oder auch um Proteste in Berlin. AFP hatte den Ursprung der Aufnahme bereits damals überprüft.

Die Proteste in Triest

Mitte Oktober 2021 hatte es im Hafen der italienischen Stadt Triest tatsächlich Proteste gegen Corona-Bestimmungen der Regierung gegeben. Letztere sehen ab dem 15. Oktober einen verpflichtenden 3G-Nachweis (geimpft, genesen oder getestet) vor, um arbeiten zu dürfen. Diesen sogenannten "Grünen Pass" begründete Premierminister Mario Draghi damit, weitere Lockdowns verhindern zu wollen. Italien litt im vergangenen Jahr unter einer Rekordrezession von 8,9 Prozent Wirtschaftsrückgang.

Die neue Verordnung löste Proteste im ganzen Land aus. Online daraufhin angedrohte Großblockaden und so herbeigeführtes wirtschaftliches Chaos blieben allerdings aus. In Triest, einer wichtigen Hafenstadt im Nordosten des Landes, fanden einige der größten Demonstrationen statt. An der größten am Freitag, dem 15. Oktober, nahmen nach Behördenangaben etwa 6.500 Menschen teil.

Die Proteste in Triest gingen am Wochenende weiter. Am 18. Oktober berichtete AFP, dass sich Hunderte von Demonstranten versammelt hatte, um einen der Hafeneingänge zu blockieren. Die Polizei setzte Wasserwerfer und Tränengas ein und räumte den Eingang.

Fazit: Die aktuell geteilte Aufnahme zeigt ein Technofestival im Jahr 2018 in der Schweizer Stadt Zürich. Mit aktuellen Corona-Protesten hat die Aufnahme nichts zu tun.

Übersetzung:
COVID-19