Nein, dieses Bild zeigt keine aktuellen Corona-Proteste in Frankreich

Copyright © AFP 2017-2021. Alle Rechte vorbehalten.

Ende Juli haben tausende Nutzerinnen und Nutzer Aufnahmen auf Facebook geteilt, die große Menschenmassen zeigen. Diese seien im Zuge aktueller Corona-Proteste in Frankreich entstanden, heißt es in den Postings. In Wahrheit stammen die Fotos jedoch aus dem Jahr 2018, als französische Fußballfans in Paris den WM-Sieg ihrer Mannschaft feierten.

Dicht an dicht drängen sich unzählige Menschen in den Straßen, im Bildvordergrund hält eine Frau eine große französische Flagge. Diese Szene haben Ende Juli Tausende User auf Facebook geteilt (hier). Dazu schreibt der Posting-Autor: "inzwischen wohl millionen Franzosen auf den Füßen…"

Facebook-Screenshot: 27.07.2021

Nutzerinnen und Nutzer benutzen immer wieder Aufnahmen großer Proteste aus der Vergangenheit, um mit deren Ausmaß aktuelle Corona-Proteste relevanter erscheinen zu lassen. AFP hat in der Vergangenheit etwa eine angebliche Corona-Demo überprüft, die in Wahrheit katalanische Separatismus-Proteste 2019 zeigte. Ein vermeintlicher Corona-Protest in Spanien zeigte in Wahrheit eine Filmvorführung in Italien 2019. Angebliche Bilder aus Turin, wonach sich die Polizei den Corona-Demonstrierenden angeschlossen habe, stammten in Wahrheit von Protesten aus Thailand 2013 und eine angebliche Maßnahmen-Demo aus London zeigte in Wirklichkeit Brexit-Proteste im Jahr 2018. So ist es auch mit den beiden aktuell geteilten Aufnahmen.

Im Juli 2021 gab es in Frankreich tatsächlich Demonstrationen gegen Corona-Maßnahmen der Regierung. Etwa 114.000 Menschen protestierten am 17. Juli in ganz Frankreich gegen die vorgeschlagenen Maßnahmen gegen Covid-19 und gegen Impfungen im Allgemeinen, wie das französische Innenministerium mitteilte. Ein kleiner Teil davon protestierte auch in der Hauptstadt Paris. Dort fanden mehrere Märsche statt, der wichtigste zog rund 10.000 Menschen an und verlief vom Stadtzentrum bis vor das französische Gesundheitsministerium. Mit diesen Protesten haben die aktuellen Aufnahmen jedoch nichts zu tun.

Die Fußball-WM 2018

Eine Bildersuche zeigt, dass dieses Bild nicht von aktuellen französischen Protesten stammt. Zahlreiche weitaus ältere Artikel verwendeten es bereits 2018. Damals feierten französische Fußballfans den Sieg ihrer Mannschaft gegen Kroatien bei der Fußball-WM in Russland. Französischsprachige Medien (hier, hier) benutzen das Foto damals für ihre Berichterstattung, genauso aber deutsche Medien wie der "Spiegel".

Screenshot AFP-Foto-Archiv, aufgenommen: 27.07.2021

Die genannten Medien nennen als Quelle für das Foto AFP. In seinem Fotoarchiv fand AFP das Foto mit mehr Details zur Aufnahme. AFP-Fotograf Ludovic Marin nahm das Bild am 15. Juli 2018 auf. Die Frau mit der Flagge steht dabei am Pariser Triumphbogen mit Blick auf die Prachstraße Champs-Élysées.

Das zweite falsche Foto

Ein ähnliches Bild haben ebenfalls Tausende Nutzerinnen und Nutzer Ende Juli geteilt. Auch darauf ist eine aus der Vogelperspektive aufgenommene riesige Menschenmasse zu sehen. Dazu schrieb eine Nutzerin etwa: "Gestern in Paris".

Facebook-Screenshot: 27.07.2021

Eine Rückwärtssuche nach diesem Bild führte AFP auch hier zum 4:2-Sieg der französischen Fußballmannschaft gegen Kroatien bei der Fußball-WM von 2018. Ein Artikel der englischsprachigen "South China Morning Post" genauso wie einer des französischen öffentlich-rechtlichen Fernsehsenders "France 3" verwendet die Aufnahme, um über die WM-Feiern rund um den Pariser Triumphbogen zu berichten. Auch hier lautete die Quelle AFP.

Screenshot AFP-Foto-Archiv, aufgenommen: 27.07.2021

Aufgenommen hat das Foto ebenfalls AFP-Fotograf Ludovic Marin am 15. Juli 2018, auch hier wieder vom Triumphbogen aus auf die Stadt blickend.

Fazit: Es gab im Juli 2021 zwar Proteste gegen Corona-Maßnahmen in Frankreich. Die beiden Aufnahmen riesiger Menschenmassen stammen jedoch von der WM-Feier im Jahr 2018. AFP hat die Bilder damals in Paris aufgenommen.

COVID-19