Nein, die Schweiz hat nicht das Ende der nationalen Corona-Maßnahmen am 19. Juli angekündigt

Copyright © AFP 2017-2021. Alle Rechte vorbehalten.

Hunderte User auf Facebook haben eine angebliche Nachricht des Fernsehsenders RTL geteilt, wonach die Schweiz am 19. Juli sämtliche Corona-Maßnahmen beenden wolle. Das hierzu verbreitete Sharepic wurde allerdings manipuliert. Im Original zeigt es die britische Fahne und die Informationen beziehen sich ebenfalls auf Großbritannien. Ein Sprecher das Schweizer Gesundheitsamt BAG dementierte Lockerungen im Land zum 19. Juli.

Hunderte Facebook-User haben die angebliche RTL-Nachricht seit dem 7. Juli geteilt (hier, hier). Auf einem Bild mit der Schweizer Fahne auf halbmast heißt es: "Schweiz beendet alle Corona-Maßnahmen ab dem 19. Juli." Und weiter in einer Auflistung: "Keine Maskenpflicht. Keine Abstandsregeln. Keine Personenbeschränkungen im Einzelhandel oder Gastronomie. Bürger*innen sollen Risiken selbst einschätzen und dementsprechend handeln."

Die Postingautoren kommentieren: "Erst England, dann Schweiz und das Maaß-Männchen will's auch. Die Spannung steigt" und: "Die Schweiz beendet das Corona-Spiel - zumindest laut dieser Grafik und wir?"

Facebook-Screenshot: 08.07.2021

Immer wieder beziehen sich Gegnerinnen und Gegner von Corona-Maßnahmen auf angebliche staatliche Entscheidungen, um Falschbehauptungen über die Pandemie zu verbreiten. Mal habe etwa Schweden die PCR-Corona-Tests gestoppt. Mal habe die Schweizer Zulassungsbehörde den Biontech/Pfizer-Impfstoff abgelehnt oder der österreichische Verfassungsgerichtshof Lockdowns für verfassungswidrig erklärt. All diese Behauptungen widerlegte AFP. Auch die Aufhebung der Maßnahmen führt diese Reihe an Falschinformationen fort.

AFP fiel zunächst auf, dass der Hintergrund hinter dem Wort "Schweiz" bearbeitet aussieht. Auch die Schweiz-Flagge passt nicht ins Farblayout des gesamten Fotos und die Qualität der Aufnahme ist untypisch schlecht für eine Nachrichtenseite wie RTL. Eine Suche nach dem Original-Sharepic führte zu einer qualitativ besseren Aufnahme auf der Facebook-Seite des Senders vom 6. Juli. Diese zeigt allerdings nicht die Schweizer, sondern die britische Flagge auf halbmast. Dazu schreibt RTL unter anderem:

"Der britische Premierminister Boris Johnson will trotz steigender Infektionszahlen die verbliebenen Corona-Maßnahmen in England bis zum 19. Juli weitgehend aufheben. Dies geht aus einer Pressemitteilung der Regierung hervor (Anm. d. Red.: Siehe auch hier). Dabei sollen die aktuellen Regelungen zur Maskenpflicht, Abstandsregelungen und Personenbeschränkungen im Einzelhandel und der Gastronomie aufgehoben werden. Auch Diskotheken dürfen wieder öffnen. (...) Die geplante Aufhebung der Corona-Regeln gilt zunächst für den größten Landesteil England. Schottland, Wales und Nordirland entscheiden selbstständig über ihre Maßnahmen, folgen aber oft England."

links das aktuell geteilte Bild, rechts das von RTL veröffentlichte Bild

Das von RTL verwendete Foto stammt vom Buckingham-Palast in London, wo im April 2021 die britische Flagge auf halbmast hing, um über den Tod von Prinz Philip zu trauern. Zahlreiche Medien verwendeten die Aufnahme für die Berichterstattung über den Tod des Prinzen (hier, hier, hier).

Corona-Maßnahmen in der Schweiz

Die aktuellen und geplanten Maßnahmen listet das Schweizer Bundesamt für Gesundheit (BAG) auf seiner Website. In der Schweiz gelten derzeit noch zahlreiche Corona-Regeln, etwa Maskenpflicht in öffentlichen Innenräumen, Beschränkung von privaten Gruppentreffen oder Kontaktdatenerhebung in Restaurants.

Für die Zukunft hat die Schweiz ein Drei-Phasen-Modell erarbeitet. Die drei Phasen sind in "Schutz", "Stabilisierung" und "Normalisierung" unterteilt. In der Normalisierungsphase will der Schweizer Bundesrat die Maßnahmen dann aufheben. Momentan befindet sich die Schweiz jedoch noch in der Stabilisierungsphase.

AFP hat am 8. Juli das BAG kontaktiert. Sprecher Yann Hulmann schrieb in einer Antwort: "Für den 19. Juli ist keine Lockerung geplant. Ich füge den Link zur Mitteilung des Bundesrates zu den letzten am 23. Juni 2021 beschlossenen Erleichterungen bei."

Fazit: Das verbreitete Sharepic ist manipuliert. Im Original zeigt es die britische Fahne. In Großbritannien sollen tatsächlich am 19. Juli die Corona-Maßnahmen wegfallen. Mit der Schweiz hat dies nichts zu tun. Ein BAG-Sprecher dementierte Lockerungen am 19. Juli.

COVID-19