Dieses Video zeigt nicht die kürzliche Ankunft eines US-Bombers in Polen

Copyright © AFP 2017-2022. Alle Rechte vorbehalten.

Eine im Oktober online verbreitete Aufnahme zeigt die Ankunft eines US-Bombers in Großbritannien. User behaupten allerdings, der Flieger sei vor Kurzem in Polen gelandet. Das gezeigte Flugzeug könne Nuklearwaffen transportieren, heißt es weiter. Ältere Versionen der Aufnahme wurden aber bereits im Jahr 2020 veröffentlicht. Darin ist eindeutig ein Flughafen im britischen Fairford als Aufnahmeort zu erkennen.

Dutzende User haben Bilder und Videos des US-Bombers auf Facebook (hier, hier) geteilt. Tausende sahen die Behauptung zudem auf Telegram. Entsprechende Beiträge finden sich zudem bereits im September auf Polnisch.

Die Behauptung: Zu einigen online zirkulierenden Bildern und Videos heißt es, diese zeigten die kürzliche Ankunft eines "amerikanischen strategischen B-2-Bombers" in Polen. Das auch als "Northrop B-2 Spirit" bezeichnete Flugzeug könne Nuklearwaffen transportieren. Dazu schreibt ein User: "Während man behauptet, Russland provoziere einen Atomkonflikt, bereiten sich die USA auf einen Atomkonflikt vor."

Facebook-Screenshot der Behauptung: 27.10.2022


Seit Beginn des russischen Angriffs auf die Ukraine am 24. Februar 2022 kursieren immer wieder falsche Informationen zum Kriegsgeschehen sowie alte und aus dem Kontext gerissene Bilder im Netz (hier, hier). Die aktuell verbreitete Aufnahme soll angeblich ebenfalls im Kontext des Ukrainekrieges entstanden sein. AFP sammelt Faktenchecks zum Ukraine-Krieg hier.

Der Beitragstext zu den nun verbreiteten Aufnahmen deutet an, dass die Auseinandersetzung zwischen Russland und der Ukraine in eine größere nukleare Phase übergehen könnte. Der russische Präsident Wladimir Putin wiederholt von Zeit zu Zeit die Drohung, in der Ukraine Atomwaffen einzusetzen, wenn die "territoriale Integrität" Russlands bedroht sei.

Aufnahme zeigt Ankunft eines B2-Bombers im britischen Fairford

Eine Suche nach älteren Aufnahmen der Landung eines B-2-Bombers in sozialen Netzwerken führte zu weiteren Veröffentlichungen auf TikTok (hier, hier), in denen die britische Stadt Fairford als Aufnahmeort angegeben wird: "B2 Stealth Bomber landing in Fairford, UK".

Eine ähnliche Beschreibung findet sich zu einem am 12. April 2020 auf YouTube veröffentlichten Video mit dem Titel: "Spirit of Ohio B2 Stealth Bomber Arriving at Fairford (FFD) March 2020 deployment". Ein am 26. März 2022 hochgeladenes Facebook-Video verortet die Ankunft des Fliegers ebenfalls in Fairford.

Ein Vergleich des aktuell verbreiteten Clips mit dem 2020 auf Youtube hochgeladenen Video zeigt, dass die Originalaufnahme gespiegelt wurde. Ein weißes Fahrzeug fährt im Original von links nach rechts durch das Bild. In der aktuell verbreiteten Version durchquert das Auto die Aufnahme in der entgegengesetzten Richtung. Zudem wurde der Bildausschnitt verkleinert. Im Hintergrund ist außerdem das Ufer eines Gewässers zu erkennen, das ebenfalls eindeutig gespiegelt wurde.

Vergleich der Aufnahme auf Youtube (links) und aktuell auf Facebook (rechts), Screenshots: 27.10.2022

In dem auf Youtube veröffentlichten Video ist deutlich ein britisches Kennzeichen zu erkennen. Der Fahrer sitzt zudem auf der rechten Seite des Wagens, wie es in Großbritannien üblich ist. In Polen ist dies nicht der Fall.

Screenshots des Youtube-Videos mit Kennzeichnung des Fahrers und Kennzeichens: 27.10.2022

Bei einer Suche nach Flughäfen in Fairford im Kartendienst Google Maps ist der Aufnahmeort, der Flughafen "RAF Fairford", ebenfalls auffindbar. Der Ort, von welchem aus einige Menschen im Video das Flugzeug beobachteten, ist dort auch zu erkennen. Die auf Google Maps zu erkennenden Gebäude des Flugplatzes passen ebenfalls zu den Aufnahmen.

Screenshots von Youtube (links) und Google Maps (rechts): 27. Oktober 2022

Auf Google Street View ist zudem ein weißes Schild am Zaun des Flugplatzes zu erkennen, das auch im Youtube-Video auftaucht. Dort ist ein Hinweis des britischen Verteidigungsministeriums zu lesen, wonach der Zugang zum Flugplatz verboten sei. Anders als in Großbritannien sind solche Hinweisschilder an polnischen Militärflughäfen in der Regel gelb und viersprachig auf Polnisch, Englisch, Deutsch und Russisch beschriftet, wie im folgenden Vergleich mit dem polnischen Militärflughafen in Gdynia zu sehen ist.

Screenshots von Google Maps: 24.10.2022



Eine Web-Suche nach weiteren Videos der Ankunft des B-2-Bombers in Fairford führt außerdem zu anderen Aufnahmen, die die Situation im März 2020 zeigen (hier, hier, hier, hier). Auch britische Medien wie die "Daily Mail" und das Online-Portal GloucestershireLive berichteten von dem Flieger. Am 13. März 2020 hieß es dort: "B2 Tarnkappenbomber fliegen heute nach RAF Fairford in Gloucestershire".

Ein Beitrag vom 12. März 2020 auf der Facebook-Seite der "U.S. Air Forces in Europe" berichtet ebenfalls von der Ankunft einer "Bomber Task Force" in Fairford. Das Flugzeug sei in Portugal gestartet und habe "Trainingsangriffe über Garvi Island in Großbritannien durchgeführt" bevor es am Flughafen in Fairford landete.

Ein anderes US-Flugzeug landete tatsächlich in Polen

Am 2. September 2022 wurde in Polen tatsächlich die Ankunft eines anderen US-Bombers des Typs B-52 beobachtet. Der polnische Verteidigungsminister Mariusz Blaszczak gab die Ankunft des Fliegers auf Twitter bekannt. Polnische und internationale Medien berichteten ebenfalls von dem Bomber (hier, hier, hier, hier).

Polen ist seit 1996 Mitglied der Nato. US-Truppen kamen erstmals im Jahr 2017 nach Polen, als vier multinationale Gefechtsgruppen in Estland, Lettland, Litauen und Polen gebildet wurden, die jeweils vom Vereinigten Königreich, Kanada, Deutschland und den Vereinigten Staaten angeführt wurden. Bevor Russland am 24. Februar 2022 in die Ukraine einmarschierte, verstärkten die USA ihre militärische Präsenz in Polen, indem sie die Zahl von 4500 dort stationierten US-Truppen auf etwa 9000 Soldaten fast verdoppelten.

Polens Flughafen Rzeszów-Jasionka im Südosten des Landes, etwa 80 Kilometer von der ukrainischen Grenze entfernt, ist einer der wichtigsten Transitpunkte für die Lieferung von Waffen an die Ukraine.

Auf AFP-Anfrage erklärte Pavel Podvig, Atomwaffenexperte und leitender Forscher des Instituts der Vereinten Nationen für Abrüstungsforschung (UNIDIR) am 24. Oktober 2022, es würde in der jetzigen Situation militärisch keinen Sinn machen, Atomwaffen nach Polen zu bringen.

"Es wäre sogar noch weniger sinnvoll, dafür den B-2 zu verwenden – dieser Bomber kann von einer Basis in den Vereinigten Staaten aus so ziemlich jedes Ziel erreichen", fügte Podvig an.

Mit einer Grenze zur russischen Enklave Kaliningrad im Nordosten Polens und einer langen Grenze zu Weißrussland im Osten gilt Polen als strategisch wichtiges Land.

Der polnische Präsident Andrzej Duda erklärte kürzlich in einem Interview mit der polnischen Zeitung "Gazeta Polska", er habe in den USA die Möglichkeit diskutiert, dass Polen dem Nato-Programm für nukleare Teilhabe beitrete. Das Programm könnte es ermöglichen, Nuklearwaffen anderer Nato-Staaten in dem Land zu stationieren.

Trotzdem haben die USA und die Nato bisher öffentlich erklärt, sie seien gegen die Stationierung von Atomwaffen in Ländern, die der Allianz nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion 1991 beigetreten sind, dazu gehört auch Polen.

Fazit: Die Aufnahme eines US-Bombers stammt nicht aktuell aus Polen. Weitere Veröffentlichungen des Clips finden sich bereits im Jahr 2020 und zeigen einen Flughafen im britischen Fairford. Dies lässt sich anhand von Merkmalen im Video und anderen Aufnahmen sowie Berichten zur Ankunft des Fliegers nachvollziehen.

28. Oktober 2022 Aktualisierung: Hervorhebungen im Text aufgrund eines technischen Fehlers wurden entfernt.
Übersetzung:
Ukrainischer-Russisch Krieg