Nein, dieser Mitbegründer der Rockefeller-Stiftung ist nicht der Großvater von Bill Gates

Copyright © AFP 2017-2022. Alle Rechte vorbehalten.

Der US-Geschäftsmann Frederick Taylor Gates gehört zu den Gründungsmitgliedern der Rockefeller-Stiftung. Im Netz wird behauptet, es handele sich bei ihm um den Großvater des Microsoft-Gründers Bill Gates. Trotz der identischen Nachnamen besteht keine Verwandtschaft zwischen den beiden Männern. Das bestätigten ein Sprecher der Bill und Melinda Gates Stiftung sowie ein Ahnenforscher.

Hunderte User haben die Behauptung zu Bill Gates angeblichem Großvater Anfang Oktober 2022 auf Facebook geteilt. Auch auf Twitter und Telegram werden entsprechende Beiträge weiter verbreitet.

Die Behauptung: Die Beiträge zeigen den Screenshot einer Stichwort-Suche nach Frederick Taylor Gates, einem der Gründer der Rockefeller-Stiftung. Dazu heißt es: "Das ist Bill Gates' Großvater. Und sie ließen uns glauben, dass Gates ein gewiefter Unternehmer war, der sein Unternehmen in seiner Garage aufbaute."

Facebook-Screenshot der Behauptung: 10.10.2022

Bill Gates steht immer wieder im Fokus von Verschwörungstheorien. AFP widerlegte in der Vergangenheit bereits mehrere Behauptungen, wonach Gates mit Investitionen in Impfstoffe 200 Milliarden US-Dollar verdiente oder die Stiftung des Microsoft-Gründers angeblich hunderttausende US-Dollar an TV-Moderatorin Anne Will zahlte. Auch die im Beitrag genannte Rockefeller-Stiftung, eine philanthropische Organisation, die im Bereich der öffentlichen Gesundheit und des globalen Ernährungssystems tätig ist, wurde in der Vergangenheit zum Ziel von Verschwörungstheorien.

Wikipedia-Artikel erwähnt Bill Gates nicht

Der nun geteilte Screenshot zeigt die Kurzfassung des englischsprachigen Wikipedia-Artikels über Frederick Taylor Gates, die bei einer Stichwortsuche über Google erscheint. Gates war ein US-amerikanischer Geschäftsmann und Berater des Ölunternehmers und Gründers der Rockefeller-Stiftung, John D. Rockefeller.

Die Wikipedia-Seite von Frederick Taylor Gates erwähnt Bill Gates allerdings überhaupt nicht. Eine frühere Version des Artikels enthielt aber tatsächlich einen Vermerk, in dem eine angebliche Verwandtschaft zu Bill Gates abgestritten wurde.

Der nun online verbreitete Screenshot des Wikipedia-Artikels wurde am oberen rechten Rand um ein scheinbar nachträglich eingefügtes Textfeld ergänzt, in dem behauptet wird, Bill Gates sei der Enkel des US-Geschäftsmannes. Das Format und die Farbe des Textfeldes unterscheiden sich deutlich vom Rest des Screenshots und dem üblicherweise von Wikipedia verwendeten Stil. Eine Suche nach dem Namen Frederick Taylor Gates liefert zudem keine solchen Google-Ergebnisse.

Bill Gates ist nicht der Enkel von Frederick Taylor Gates

Laut Recherchen des Ahnenforschers William Addams Reitwiesner hieß der Großvater väterlicherseits des Microsoft-Gründers William Henry Gates. Sein Großvater mütterlicherseits war James Willard Maxwell.

Findagrave, eine offene Datenbank für Grabstätten, führt auch einen Grabstein für William Henry Gates sowie seine Frau Lillian. Laut Reitwiesner war der Mädchenname von Bill Gates' Großmutter väterlicherseits Lillian Elizabeth Rice. Auch die Todesjahre auf dem Grabstein stimmen mit Reitwiesners Aufzeichnungen überein.

Die Namen der Kinder von Frederick Taylor Gates, der laut den Rockefeller Archives eine Schlüsselrolle bei der Gründung der Rockefeller-Stiftung spielte, stimmen zudem nicht mit denen von Bill Gates' Eltern, William H. Gates (geboren 1925) und Mary Maxwell Gates (geboren 1929), überein. Laut Findagrave hatte Frederick Taylor Gates sieben Kinder mit den folgenden Namen:

Auf AFP-Anfrage zu der online kursierenden Behauptung erklärte ein Sprecher der Bill und Melinda Gates Stiftung zudem am 6. Oktober 2022, per Mail: "Diese Behauptung ist falsch."

Baute Bill Gates Microsoft in seiner Garage auf?

Die angebliche Verwandtschaft zu Frederick Taylor Gates wird online genutzt, um die Erzählungum die Gründung des Bill Gates-Unternehmens Microsoft in einer Garage zu hinterfragen.

Tatsächlich war Gates Großvater väterlicherseits ein Banker, seine Mutter Mary Maxwell unterstützte Gates zudem als er die Microsoft Corporation gründete.

In einem Artikel des Online-Mediums "Business Insider" heißt es, für viele Unternehmen sei die Geschichte der bescheidenen Anfänge ein wichtiger Teil ihrer Entstehungsgeschichte. So werde oft erwähnt, dass Bill Gates und Paul Allen (ein weiterer Gründer von Microsoft) ihr Projekt ursprünglich in einem Motel begannen. Einige Blogposts und Artikel erwähnen allerdings auch eine Garage.

Bill Gates selbst spricht offen über die Unterstützung, die er dank der finanziellen Situation seiner Eltern erhielt. So konnte er beispielsweise eine Privatschule besuchen.

Fazit: Nein, der Microsoft-Gründer Bill Gates ist nicht der Enkel des Mitbegründers der Rockefeller-Stiftung Frederick Taylor Gates. Das belegen Aufzeichnungen über die Stammbäume der beiden Männer sowie öffentlich zugängliche Datenbanken zu Grabstätten. Bill Gates selbst sprach in der Vergangenheit offen über die finanzielle Situation seiner Eltern.

Übersetzung:
BILL GATES