Dieses Cover des "Money"-Magazins mit Wolodymry Selenskyj wurde gefälscht

Copyright © AFP 2017-2022. Alle Rechte vorbehalten.

Hunderte User haben Anfang Juli 2022 ein gefälschtes Cover des englischsprachigen Finanzmagazins "Money" in sozialen Netzwerken geteilt. Das gefälschte Cover zeigt den ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj als "Champion of the Year" auf einem Pferd aus Geld und wirft ihm außerdem angeblich vor, Geldwäsche zu betreiben. Das Cover wurde so allerdings nie veröffentlicht. Das echte Cover zeigte im Dezember 2016 John Oliver und keinerlei Geldwäsche-Vorwürfe.

Dutzende User haben Anfang Juli 2022 das falsche "Money"-Cover auf Facebook geteilt, so auch Hunderte auf Twitter und Tausende sahen es auf Telegram. Das falsche Cover wurde auch von Usern in anderen Sprachen verbreitet, etwa auf Englisch, Spanisch und Polnisch.

Die Behauptung: User sozialer Netzwerke teilten das gefälschte "Money"-Cover auf dem Selenskyj als "Champion of the Year" vorgestellt wird. Laut Cover soll er außerdem US- amerikanisches Steuergeld gewaschen haben. Ein Facebook-User schreibt zum Bild: "Bild des Jahres 2022." Ein Twitter-User schrieb: "Das amerikanische Magazin Money nannte Selenskyj 'den König der westlichen Korruption'."

Screenshot der Behauptung auf Facebook: 07.07.2022

Seit der Invasion russischer Truppen in die Ukraine im Februar 2022 steht der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj immer wieder im Fokus von Desinformation. So habe er etwa vermeintlich einen Krankenhausbesuch im März 2022 vorgetäuscht oder vermeintlich Putin auf einem gemeinsamen Foto Hasenohren gezeigt. Im Mai 2022 kursierte bereits ein anderes gefälschtes Cover. Damals soll das deutsche Magazin "Stern" Selenskyj vermeintlich als "König der Lügen" bezeichnet haben.

Cover zeigt im Original John Oliver mit anderem Text

Das Cover sieht auf den ersten Blick professionell gestaltet aus. Eine Rückwärtssuche nach dem Bild ergab allerdings, dass das "Money"-Magazin ein ähnliches Cover bereits im Dezember 2016 veröffentlicht hatte. Darauf war aber der "Last Week Tonight"-Moderator John Oliver zu sehen.

Das originale Cover kührte Oliver zum "Champion of the Year" und nannte ihn einen "Comedian und Verbraucher-Kreuzritter". Von Selenskyj in einem Sattel mit US-Flaggen oder Geldwäsche ist nicht zu sehen. Die Bildtexte wurden verändert und zum Teil entfernt. AFP hat die Unterschiede mit roten Kreisen hervorgehoben.

Originales “Money”-Cover (links) und das gefälschte Cover (rechts) mit Hervorhebungen der Unterschiede durch AFP: 07.07.2022

Ein weiterer Unterschied zum in sozialen Netzwerken verbreiteten Bild ist ein weißer Hinweis oben links im Bild: "@FJBUSA". Eine Suche nach dem Account-Hinweis führte AFP zu einem Instagram-Account, der Memes veröffentlicht. Memes sind lustige Bilder. Der sich selbst als "Satire/parodie" bezeichnende Instagram-Account postete das gefälschte Selenskyj-Cover am 23. Juni 2022. Im Beschreibungstext sind Hashtags wie "#conservativememes" oder "#funnymemes" zu finden, die zeigen, dass es sich um ein Meme handelt. AFP hat beim Satire-Accounts zum Cover nachgefragt, aber bis zur Veröffentlichung des Faktenchecks keine Antwort erhalten.

AFP hat auch beim "Money"-Magazin nach dem angeblichen Selenskyj-Cover gefragt. Am 8. Juli 2022 antwortete Sprecherin Lixia Guo: "Das Cover wurde eindeutig von jemanden umgestaltet." Sie ergänzte, dass Selenskyj vom Money-Magazin niemals als "King of Western corruption" (Dt.: "König der westlichen Korruption") bezeichnet wurde. Sie bestätigte darüber hinaus, dass das originale Cover, das zur Vorlage der Fälschung diente, 2016 erschien und John Oliver zeigte.

Das angebliche Cover taucht außerdem nicht auf der Webseite des Magazins oder deren Twitter- und Facebook-Seite auf.

Fazit: Das in sozialen Medien verbreitete "Money"-Cover, das vermeintlich Selenskyj auf einem Pferd aus Geld gezeigt haben soll, ist gefälscht. Das Cover ist so nie erschienen. Das originale Cover zeigte im Dezember 2016 den Comedian John Oliver mit anderem Text. Das "Money"-Magazin dementierte das Selenskyj-Cover gegenüber AFP.

Übersetzung:
Ukrainekonflikt