Nein, 25 Quadratkilometer zusätzlicher Wald reichen nicht aus, Deutschlands CO2-Emissionen zu kompensieren

Veröffentlicht am 27/01/2023 um 12:42

Bäume können CO2-Emissionen je nach Art und Gewicht unterschiedlich gut absorbieren und speichern. Der bayerische Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler) erklärte auf dieser Grundlage in einer Talkshow, dass angeblich nur 25 Quadratkilometer zusätzlicher Wald in Deutschland die gesamten jährlichen CO2-Emissionen kompensieren könne. So müsse für den Klimaschutz nicht auf das Autofahren verzichtet werden. Expertinnen und Experten und Daten widersprechen dieser Behauptung allerdings. 2021 zählten die Behörden in Deutschland etwa 11 Millionen Hektar Wald. Das reicht lediglich, um sieben Prozent der jährlichen Treibhausgase zu kompensieren.