Nein, diese Bilder beweisen keine Corona-Verfehlungen durch deutsche Regierungschefs

Copyright © AFP 2017-2021. Alle Rechte vorbehalten.

Hunderte User verbreiten gerade ein Bild auf Facebook, das angeblich Deutschlands Regierungschefin Angela Merkel und mehrere Landesminister während eines Treffens im Oktober zeigt – ohne Abstand und Maske. Tatsächlich wurde das Bild allerdings nicht im Oktober aufgenommen, sondern im März 2020. Damals gab es noch keine verbindlichen Maskenregeln.

Der größte von AFP gefundene Beitrag datiert auf den 15. Oktober, hat das Bild hier auf Facebook online gestellt (700 Shares). Anschließend haben es die Gruppen "Querdenken 69" mit rund 1.200 Anhängern und "Zensurfrei" mit rund 2.500 Anhängern aufgegriffen (hier, hier). Die Aufnahme zeigt Bundeskanzlerin Angela Merkel, Gesundheitsminister Jens Spahn sowie Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet, Bayerns Markus Söder und Tobias Hans aus dem Saarland. Keiner von ihnen trägt eine Maske oder hält Abstand. In der Beschreibung des Fotos heißt es: "Kein Abstand, keine Maske - aber das verängstigte Volk gängeln und maßregeln (wollen). Denk nach! Aufnahme vom 14.10.2020."

Der Post fällt mitten in eine Phase, in der die Coronafälle in Deutschland drastisch zunehmen. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts gab es am 15. Oktober innerhalb von 24 Stunden über 6.600 Neuinfektionen. Merkel und die Länderchefs trafen sich tatsächlich aus diesem Grund am Mittwoch dieser Woche, um das weitere Vorgehen zu besprechen. Das wiederum fachte die ohnehin in Deutschland hitzig geführte Debatte um Sinn und Unsinn von Corona-Maßnahmen der Bundesregierung noch einmal an. Die aktuell verbindlichen Regeln finden sich hier. Das in Frage stehende Bild verbreitete sich nur einen Tag nach besagtem Treffen.

Facebook-Screenshot: 16.10.2020 (Facebook-Screenshot: 16.10.2020)

 

Dennoch ist es nicht aktuell so wie behauptet. AFP führte eine umgekehrte Bildersuche auf Google durch und fand das Bild in einem Artikel der "Nordwest Zeitung" vom April wieder. Darin berichtete die Zeitung über ein früheres Treffen von Merkel und den Länderchefs, ebenfalls im April 2020. Es ging darin um mögliche Lockerungen der Anti-Corona-Maßnahmen. Der Artikel verweist auf den Fotografen Bernd von Jutrczenka als Quelle für das Bild und verortet es im Archiv der Nachrichtenagentur dpa. 

AFP fand das Bild dann auch im dpa-Bilderpool. Es handelt sich tatsächlich um ein Archivbild, das dpa-Fotograf von Jutrczenka am 12. März aufgenommen hat. Es wurde dann von der dpa für einen Artikel über das April-Treffen noch einmal verwendet.

dpa-pool-Screenshot: 16.10.2020 (dpa-pool-Screenshot: 16.10.2020)

Fazit: Das Bild stammt nicht aktuell aus dem Oktober. Es erschien bereits in älteren Artikeln und wurde im März von der dpa angefertigt. Die Bundesländer in Deutschland haben erst im April nach und nach mit der Einführung der Maskenpflicht begonnen. Die Stadt Jena war die erste, die Anfang April eine Maskenpflicht in den Supermärkten einführte.

Update, 19.10.2020: Weiteres angebliches Bild vom 15. Oktober verbreitet sich im Internet

Am Wochenende nach dem Oktober-Coronagipfel zwischen Kanzlerin, Ministerinnen und Ministern ist noch ein weiteres angebliches Bild vom Treffen im Internet aufgetraucht. Es wird beispielsweise hier geteilt (rund 550 Shares). Auch bei diesem Bild steht wieder die Behauptung: "Die Länderchefs beim 'Coronagipfel' Da stehen Sie und lachen über die Bürger! Keinen Abstand und schon gar keine Maske! Aber Covid-19 ist ja scheinbar nur für das gemeine Volk gefährlich! Leute wacht endlich auf!"

Auch dieses Bild stammt allerdings nicht von der aktuellen Konferenz sondern aus 2019.

 

Facebook-Screenshot:19.10.2020 (Facebook-Screenshot:19.10.2020)

 

AFP führte eine Google-Rückwärtssuche zur Aufnahme durch und fand das Bild auf der Seite des mitteldeutschen Rundfunks. Es ist in einem Artikel vom 7. November 2019 verlinkt und verweist wieder auf die dpa als Bildquelle.

Auch im dortigen Archiv findet sich das Bild mit dem Erstellungsdatum 25. Oktober 2019 wieder. Es zeigt die Jahreskonferenz der deutschen Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten 2019 in Bayern und nicht wie behauptet das Treffen mit Merkel im Oktober 2020. Es stammt aus einer Zeit vor der Coronapandemie.

dpa-Archiv-Screenshot: 19.10.2020

 

 

 

COVID-19