Dieses Spielplatz-Schild ist eine Fälschung

Copyright © AFP 2017-2021. Alle Rechte vorbehalten.

Hunderte Facebook-User haben Anfang März ein Foto geteilt, wonach auf einem Spielplatz-Schild in Hannover das Wort "Kind" gegendert worden sei. Die Aufnahme wurde allerdings manipuliert. In Wahrheit war anstelle des Wortes "Kinderinnen" das Wort "Jugendliche" zu lesen. Auch die Stadt Hannover dementierte, dass es das gezeigte Schild so je gegeben hat.

Rund 580 Facebook-User haben das Foto seit dem 5. März 2021 geteilt (hier). Dabei ist das Bild nicht neu. Die Aufnahme kursierte bereits im Januar 2021, Oktober 2020 und im Mai 2020 auf Facebook.

Auf allen Fotos ist zu lesen: "Spielplatz für Kinder und Kinderinnen. Aufenthalt von 7 bis 20 Uhr gestattet"

Eine Facebook-Nutzerin kommentierte dazu: "das Kinderinnen ist echt der HAMMER... und dafür musste wahrscheinlich ein neues Schild her... ich lach mich schlapp... 'lasst einfach unsere Kinder spielen... zwischen Kindern gibt es keine Barrieren'." Ein anderer Nutzer schrieb: "Es wird wirklich Zeit, diesen Idioten keinen Spielraum mehr zu geben!"

Facebook-Screenshot: 9. März 2021

Auf dem Schild steht unten rechts, dass es sich um einen Hinweis der Stadt Hannover handeln soll. AFP hat den hannoverschen Stadtsprecher Dennis Dix danach gefragt und am 9. März 2021 folgende Antwort per E-Mail bekommen: "Die Stadt Hannover hat nie Schilder aufgehängt, auf denen 'Kinderinnen' steht. Dieses Schild gibt es nicht und es hat es auch nie gegeben." Es handele sich um eine Fälschung, die seit Jahren im Netz kursiere. Die Stadt würde Spielplätze immer als "Spielplatz für Kinder und Jugendliche" kennzeichnen.

Bei einer Bildersuche stieß AFP auch auf das Originalbild, das auf der Seite des Spielplatzes zu finden ist, an dem es angebracht wurde (hier). Darauf ist die Formulierung "Kinderinnen" nicht zu lesen. Als Erstes berichtete der Faktencheck-Blog Mimikama über die Seite. Weitere ältere Faktenchecks kamen zum gleichen Ergebnis etwa hier, hier, hier). Darunter auch ein Artikel der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung" vom 7. Juni 2017. Darin zitiert die Zeitung einen Tweet der Stadt Hannover vom selben Tag.

Das originale Spielplatz-Schild sieht so aus:

Spielplatzfragen-Screenshot: 9. März 2021

Darüber hinaus schrieb Sprecher Dix an AFP, dass die Stadt Hannover solche Schilder schon seit 2016/17 nicht mehr verwenden würden. "Das Modell wird sukzessive durch ein neues Schild ersetzt." So sieht das neue Modell aus:

Neues Spielplatzschild: Stadt Hannover

Fazit: Das Foto des Spielplatz-Schildes, auf dem die Stadt Hannover das Wort "Kind" gegendert haben soll, ist eine Fälschung. Das originale Foto zeigt statt dem Wort "Kinderinnen" das Wort "Jugendliche". Außerdem dementiert die Stadt, jemals so ein Schild aufgehängt zu haben. Die Stadt verweist außerdem darauf, dass die gezeigten Schilder alt seien und seit Jahren schrittweise gegen ein neues Modell ausgetauscht würden.