Diese Erklärung verbreitet Falschinformationen über den Klimawandel

Aktualisiert am 16/09/2022 um 17:09

Mehr als 1200 Personen haben eine sogenannte "Weltklimaerklärung" unterzeichnet, die den wissenschaftlichen Konsens über den menschengemachten Klimawandel infrage stellt. Die Erklärung wurde seit Ende August 2022 tausendfach in sozialen Netzwerken geteilt. Doch nur wenige der Unterzeichnenden sind Klimaforschende, einige haben Verbindungen zur Ölindustrie oder zu klimawandelskeptischen Organisationen. Die Behauptungen in der Erklärung stehen zudem im Widerspruch zum wissenschaftlichen Konsens über den Klimawandel und wurden von AFP bereits früher widerlegt.