EUROPA

Der Ballermann-Song "Layla" darf in Deutschland straffrei in der Öffentlichkeit gespielt werden

Aktualisiert am 17/08/2022 um 15:39

Tausende User haben Ende Juli 2022 im Kontext einer Sexismus-Debatte um den Ballermann-Song "Layla" von DJ Robin und Schlagersänger Schürze die falsche Behauptung auf Facebook geteilt, das Lied sei von "Vater Staat zum Schutz unserer Kinder" verboten worden. Die Idee eines Verbotes stand in der Debatte tatsächlich im Raum, wurde aber nicht umgesetzt. Es gab lediglich bei einzelnen Veranstaltungen Bitten der lokalen Behörden, das Lied nicht zu spielen. Einige Veranstaltende stimmten dem zu. Ein generelles Verbot gibt es von staatlicher Seite in Deutschland nicht.